Grund- und Gemeinschaftsschule Boostedt


Zum Blog

Etwas zum Freuen- DANKE!

img_8623

Wenn man in den vergangenen Wochen die Nachrichten liest, mag schnell der Eindruck ent-stehen, dass kaum noch Positives zu finden ist:
Krieg in der Ukraine, Fachkräftemangel in jedem Sektor, Energiekrise,... Das sind ein paar Schlagworte, die uns seit geraumer Zeit begleiten und die jeder von uns auch in seinem All-tag spürt. Aber was wäre Weihnachten ohne gute Nachrichten?
Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien durften wir Lehrkräfte der schulischen Außen-stelle in der Landesunterkunft Boostedt wieder die wunderschönen Weihnachtspäckchen, die während der Adventszeit in der Stammschule gesammelt wurden, verteilen. Die Freude der Kinder war riesengroß, denn auch wenn die meisten von ihnen aus muslimisch geprägten Ländern kommen und somit kein klassisches Weihnachten feiern, begegnete ihnen der Zau-ber dieser besonderen Zeit doch immer wieder im Unterricht.
Im Namen aller unterrichtenden Lehrkräfte in der Landesunterkunft möchte ich mich daher von Herzen bei allen Spendern für die vielen liebevoll gepackten Geschenke bedanken. Unser Eindruck war, dass die Inhalte in diesem Jahr noch großzügiger, noch durchdachter ausge-wählt wurden, als wir es bereits aus den vergangenen Jahren gewohnt waren. Das ist- gera-de in der heutigen Zeit!- nicht selbstverständlich.
Wir wünschen allen, die zu dieser Freude beigetragen haben, ein gesundes 2023!

(Birgit Niemerg)
021bb8b163e34f8db141f5b9847b23be_400




gesamten Artikel lesen »

 

Ho, Ho, Ho...

f320c3e7f57c4f69aa6d0665c2e31f45_400
Am Dienstag vor den Weihnachtsferien erwartete die Außenstelle Segeberg hohen Besuch: Der Weihnachtsmann höchstpersönlich hatte sich angekündigt und wollte sein geschultes Auge darauf werfen, ob die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe auch artig waren.
Beladen mit schwerem Gepäck überraschte er am Vormittag die Klassen und blickte in viele freudige Gesichter. Schnell musste der Weihnachtsmann feststellen:
Die Schokoladenkonterfeis, die er mitgebracht hatte, fanden schnell viele brave Abnehmer!
Der Besuch des Weihnachtsmanns bildete den Abschluss des saisonalen Themenbereichs „Winter und Weihnachten", mit dem sich die Schülerinnen und Schüler der Erstaufnahme-einrichtung in Bad Segeberg während der Adventszeit immer wieder beschäftigt hatten. Da-bei wurde deutlich, dass einige Kinder bereits gängige Weihnachtsbräuche kannten, auch wenn die meisten aus Ländern kommen, die muslimisch geprägt sind. Freude bereiten, Zeit zusammen verbringen, gemeinsam lachen: das sind wichtige Aspekte der Advents- und Weihnachtszeit, die an diesem Vormittag miteinander gelebt wurden. (Birgit Niemerg)


gesamten Artikel lesen »

 

Zum Heimleuchten schön!

laterne_34_400

Die Außenstelle Boostedt präsentiert ihre Laternen 2022!
Anbei eine Auswahl an Bildern aus Klasse C.
Die Werke sehen genau so aus, wie sie entstanden sind:
Ohne Vorlage, selbst gezeichnet, eigenhändig
geschnitten und zusammengefügt, wild und strahlend.
Zum Heimleuchten schön!
laterne_45_400
"Schlusslicht" :)



gesamten Artikel lesen »

 

Farbenfrohes Action-Painting-Projekt in der Außenstelle Bad Segeberg ein voller Erfolg!

image2_400_01.

Viele strahlende Gesichter, 27 großartig-farbenfrohe Leinwand-Bilder und ganz viel Emotionen - das waren die Ergebnisse des Action-Painting-Projekts vom 15.09.2022 in der Schule der Landesunterkunft Bad Segeberg.
Die Schülerinnen und Schüler der Landesunterkunft Bad Segeberg, die vor Krieg und Verfolgung geflüchtet sind, hatten hierbei die Gelegenheit, auf kreative Art ihren Emotionen freien Lauf zu lassen und auf Leinwand festzuhalten! Arbeitsmittel waren neben Holz-Sticks, Schwämmen und Tüchern natürlich auch die eigenen Hände - teilweise sogar Füße! Und genau so sollte es sein! „Es ist beeindruckend zu sehen, was die Kinder heute für eine Entwicklung zeigten", beobachtete Initiator Torben Miehle, seinerseits Künstler im Action-Painting-Bereich, der dankenswerterweise Zeit, Know-How, Farben und Leinwände zur Verfügung stellte! Und tatsächlich wich die anfängliche Zurückhaltung auf Seiten der Schülerschaft im Alter von 6-15 Jahren einem unglaublichen Willen zum Ausdruck und zum kreativen Umgang mit den eigenen Gedanken und Gefühlen. „Wir wollten den Kindern und Jugendlichen einerseits ein tolles Event mit viel Freude schenken, aber andererseits auch ein Ventil geben, um angestaute Emotionen rauszulassen!", so Sascha Klopp vom Lehrerteam der Grund- und Gemeinschaftsschule Boostedt, die auch in der Landesunterkunft Bad Segeberg eine schulische Außenstelle betreibt.
Wer neugierig geworden ist, kann sich die emotionsgeladenen, farbenfrohen Leinwand-Bilder mit Geschichte natürlich auch angucken. Ab dem 28.09. bis zum 04.10.2022 sind die Bilder im Gartenzimmer des WortOrts (Gebäude der Stadtbücherei) in Bad Segeberg ausgestellt. Diese einzigartigen, besonderen Bilder sind bald auch käuflich zu erwerben. Der Erlös kommt der Segeberger Tafel und den geflüchteten Schülerinnen und Schülern der Landesunterkunft Bad Segeberg zu Gute.

Sascha Klopp

image0_2_400.


gesamten Artikel lesen »

 

Ein neues Schuljahr in den Außenstellen...

72fd8dfc95ea4dea95b7f5c8472431d6_400_01.

Der Beginn eines neuen Schuljahres lässt sich am besten mit einer bunten Wundertüte vergleichen: So richtig weiß man nicht, was einen beim Öffnen (der Schultür) erwartet!

Da gibt es neue Klassenkameradinnen und Klassenkameraden, neue Lehrkräfte, neue Unterrichtsfächer, neue Räume,... Nichts ist mehr exakt so, wie es am letzten Schultag vor den Sommerferien hinterlassen wurde.

Bei uns in den Außenstellen der Landesunterkünfte war die Wundertüte dieses Jahr am ersten Schultag jedoch so prall gefüllt, dass wir darauf erst einmal reagieren mussten. Drücken wir es doch positiv aus: Wir freuen uns an beiden Standorten sehr, dass die Nachfrage nach DaZ-Unterricht bei der Schülerschaft so, so, so groß ist! Es lässt sich aber nicht leugnen, dass wir uns in der ersten Schulwoche doch einer großen Herausforderung stellen und erst einmal ordnen mussten, wie der Unterricht an den Folgetagen ablaufen kann, damit jedes schulpflichtige Kind zumindest erste Zugänge zur deutschen Sprache erhält. Hier war- wieder einmal- Flexibilität gefragt, jedoch stand schnell ein Gerüst, das allen ermöglichte, am Vormittag zumindest in reduzierter Stundenzahl am Deutschunterricht teilzunehmen. Parallel dazu wurde ein buntes Sport- und Bewegungsprogramm bei strahlendem Sonnenschein angeboten, das von vielen Kindern dankend angenommen wurde. Wie sich die Schülerzahlen in den Landesunterkünften weiter entwickeln, lässt sich nie genau vorhersehen und ist einem ständigen Wechsel unterworfen. Genau das ist auch die größte Herausforderung bei der Arbeit in diesen besonderen Lerngruppen, da wenig planbar ist und sich vieles täglich verändern kann. Tendenziell ist jedoch ganz klar davon auszugehen, dass die Zahl der zu unterrichtenden Schülerinnen und Schüler in den Landesunterkünften Boostedt und Bad Segeberg hoch bleibt bzw. noch weiter steigt. Die einzige Sicherheit, die wir haben, ist, dass die Wundertüte „Schulalltag in einer Landesunterkunft" überwiegend positive, schöne Überraschungen bereithält, was der tollen Schülerschaft dort geschuldet ist, mit denen Schule einfach Spaß macht.

(Birgit Niemerg)


gesamten Artikel lesen »

 

Die „Vorhaben-Woche“ in der Außenstelle Boostedt

img_7967_400

Wenn ich zurückblicke, hat die letzte Schulwoche vor den Sommerferien seit jeher einen besonderen Charakter. Als man selbst noch Schülerin war, lag der Zauber der unendlich scheinenden sechs Wochen schulfreier Zeit in der Luft- quasi zum Greifen nah. Heute ist diese letzte Woche vor allem durch Organisatorisches geprägt: die Klassenzimmer müssen aufgeräumt, Bücher abgegeben, Zeugnisse Korrektur gelesen, gedruckt und unterschrieben werden. Viel Zeit für Zauber bleibt da leider nicht. Wie gut, wenn zumindest vormittags etwas Besonderes ansteht.
Auch wir in der Außenstelle Boostedt schlossen uns der Stammschule an und planten unsere „Vorhaben-Woche". Wobei: Konnten wir wirklich planen? Aktuell ändern sich die Zahlen der angemeldeten Schülerinnen und Schüler und die damit verbundene Lerngruppengröße täglich, sodass wir mehr denn je spontan sein und kurzfristige Änderungen berücksichtigen mussten. Auch konnten keine großen, womöglich kostspieligen Ausflüge unternommen werden. Dass uns die Ideen dennoch nicht ausgingen, zeigte sich schnell.
In der Lerngruppe B, in der die älteren Primarschülerinnen und -schüler unterrichtet werden, stand beispielsweise das Thema „Bienen" im Mittelpunkt der „Vorhaben-Woche". Es wurde gerätselt, gepuzzelt, geklebt, ein einfacher Grundwortschatz zu den Körperteilen der Biene aufgebaut und von mir als Klassenlehrkraft wieder einmal gestaunt, dass selbst ein so komplexes Thema trotz mancher Sprachbarriere gemeinsam erarbeitet werden konnte. Die Biene begleitete uns somit durch die gesamte letzte Schulwoche und verknüpfte Inhalte des Curriculums mit Spaß und Kreativität.
Unser Schulalltag in der Außenstelle ist stets geprägt von ständigem Wechsel. Sechs Wochen sind eine lange Zeit und welche Kinder aus den einzelnen Lerngruppen nach den Sommerferien noch bei uns an der Schule sind, wissen wir nicht. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere aber gerne an die gemeinsamen Bienen-Vormittage zurück, wenn die ausgesäten Wildblumen in den selbst gestalteten Blumenbechern zu blühen beginnen.(Birgit Niemerg)

gesamten Artikel lesen »

 

Weihnachtsbasteln in der LUK

foto_basteln1_400
Auch in diesem Jahr fand am Freitag vor dem ersten Adventswochenende das alljährliche Weihnachtsbasteln unserer Schule statt. Natürlich schloss sich auch die Außenstelle in der Landesunterkunft diesem festen Termin im Schulkalender an, sodass pünktlich zum Adventsbeginn die Räume und Fenster mit Geschenken, Schaukelpferden, Schleifen, Kerzen, Tannenzweigen und Sternen aus buntem Tonpapier - frei nach dem Motto: „Auf und unter dem Weihnachtsbaum"- geschmückt wurden. Die Schülerinnen und Schüler hatten bei den Bastelarbeiten sichtlich Freude. Aber was ist eigentlich der Anlass dieses Bastelvormittags? Für viele Kinder war dies eine berechtigte Frage! So erlebt der Großteil unserer Schülerschaft in der Landesunterkunft zum ersten Mal die Advents- und Weihnachtszeit mit, da sie zumeist aus Ländern mit muslimischem Glauben kommen und vorher mit dem traditionell christlichen Weihnachtsfest kaum oder gar nicht in Berührung kamen. Ein Funken dieser besonderen Zeit konnte an diesem Vormittag aber auf jeden überspringen: Weihnachten - das ist vor allem, friedlich miteinander Zeit zu verbringen, ganz gleich, woher man kommt und welchen Glauben man mitbringt.
(Birgit Niemerg)


gesamten Artikel lesen »

 

Weihnachten im Schuhkarton- DANKE!

foto2_400

Ich möchte mich auf diesem Weg von Herzen für die Spendenbereitschaft bezüglich der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton" bedanken.

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien durften wir Lehrkräfte der Außenstelle in der Landesunterkunft Boostedt knapp 60 liebevoll verpackte und mindestens ebenso liebevoll bepackte Geschenke an unsere Schülerinnen und Schüler überreichen. Die Neugierde und Vorfreude waren unbeschreiblich! Gerne hätte ich Fotos jedes einzelnen strahlenden Augenpaares gemacht- wahrscheinlich wäre es aber auch nur ein kläglicher Versuch gewesen, etwas zu transportieren, was ein Bild gar nicht ausdrücken kann: Das Glück, etwas Eigenes- einen eigenen Schatz- in den Händen zu halten. Vielleicht mag es für manchen kaum vorstellbar sein, aber tatsächlich ist bei vielen unserer Schülerinnen und Schüler heute der Traum von eigenen Buntstiften oder einem Kuscheltier in Erfüllung gegangen. Im Namen aller Kolleginnen der Außenstelle Boostedt möchte ich Ihnen dafür Danke sagen!

Birgit Niemerg


gesamten Artikel lesen »