Grund- und Gemeinschaftsschule Boostedt


Zum Blog

Ausflug der 7a zur Jugendakademie Bad Segeberg

img20210817wa0001_400


Die Klasse 7a hatte am Freitag, den 6. August einen Schultag in der Jugendakademie Bad Segeberg unternommen. Dort wurde ein Tag zur Findung und Verbesserung der Klassengemeinschaft angeboten. Neben einem leckeren Mittagessen und einer kleinen Naschpause, haben die beiden Betreuer unsere Klasse durch verschiedene kooperative und Herausforderungsaufgaben geführt.
Die Schüler:innen begannen den Tag mit einer Runde Merkball, was einige um diese frühe Uhrzeit noch etwas überforderte ;-). Danach waren sie wacher und es wurden zwei Teams gebildet. Diese mussten dann im Seilknäuelweitwurf gegeneinander antreten, was viel Spaß bereitete.

(Mehr Info? Bitte klicken!)


Wir verschnauften kurz und es ging weiter zum Schweigehalma. Hier mussten die Schüler:innen in zwei Teams aufeinander zuhüpfen, durften nicht sprechen und achteten darauf, vorher festgelegte Hüpf- und Landepositionen einzunehmen. Wer sprach, flog raus und wer sich nicht nacheinander bewegte, auch. Die erste Runde war zum Aufwärmen, aber die zweite Runde verlief richtig klasse und bereitete viel Freude.
img20210817wa0000_400
Danach folgte ein Ausflug zum Segeberger See, bei dem die Schüler:innen in Kleingruppen pantomimische Aufgaben erfüllen mussten. Mit knurrenden Mägen gingen wir dann zurück zur Akademie. Auf dem Weg zur Essensausgabe mussten noch ein Eisschollenfeld überwunden werden, welches mit Bravour gemeistert wurde. Nach der Erfüllung dieser Challenge stand dem Essen nichts mehr im Wege.
Nach einer längeren Mittagspause wurde eine Art Menschenstratego gespielt, bei dem die Klasse in zwei Teams geteilt wurde und alle Beteiligten eine gewisse Rolle hatten. Entscheidend war das Fangen eines speziellen Gegenspielers unter verschiedenen Bedingungen. Dies hat allen unfassbar viel Spaß gemacht, da Geist und Kondition benötigt wurden.
Der Tag klang dann mit einer kleinen Nascherei aus und wir fuhren mit einem guten Gruppengefühl ins Wochenende.




Olaf Lawrenz

(Klassenlehrer 7a)